Konzerte  / Veranstaltungen 2019


Samstag, 06. Juli 20

Sommerkonzert                                                                                

mit dem Mannheimer Harfenquartett
20:00 Uhr Laurentiuskirche Seeheim
64342 Seeheim-Jugenheim

mehr


Johanna Jung, in Ingolstadt geboren, erhielt ihren ersten Harfenunterricht bereits im Alter von acht Jahren. Nach dem Abitur studierte sie bei Prof. Helga Storck an der Hochschule für Musik und Theater in München und schloss ihr künstlerisches Diplomstu-     dium sowie die anschließende Meisterklasse mit Auszeichnung ab. Noch während ihres Studiums erfüllte sie in der Spielzeit 2000/01 einen Zeitvertrag als stellvertretende Solo-Harfenistin bei der Essener Philharmonie. Im selben Jahr wurde sie als Solo-Harfenistin im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck verpflichtet. Mit diesem wie auch anderen Orchestern war sie mehrfach als Solistin zu hören und spielte in unterschiedlichsten Besetzungen in zahlreichen Kammerkonzerten im In- und Ausland. Als Orchesteraushilfe wurde sie unter anderem beim NDR-Sinfonieorchester, bei den Hamburger Philharmonikern, am Nationaltheater Mannheim, dem Staatstheater Wiesbaden und bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, sowie bei den Wiener Philharmonikern engagiert. Im Jahr 2017 erschien die CD „Paesaggio“, auf der sie als Co-Solistin in zwei Auftragskompositionen zusammen mit Siegfried Jung an der Tuba und dem Nationaltheater Mannheim zu hören ist


Ihr Harfenstudium begann Birke Falkenroth an der Musikhoch-  schule Karlsruhe bei Prof. Maria Stange und schloss 2008 als Diplommusiklehrerin mit Auszeichnung ab. Anschließend absolvierte sie ihr künstlerisches Diplom 2010 an der Freiburger Musikhochschule bei Prof. Kirsten Ecke und perfektionierte danach noch ihr Spiel im Studiengang Advanced Studies. Birke Falkenroth ist Kulturförderpreisträgerin der Stadt Friedrichshafen und Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Karlsruhe sowie des Yehudi-Menuhin-Vereins „Live Music Now“. Meisterkurse bei namhaften Harfenisten ergänzen ihre Ausbildung Neben solistischen Auftritten spielt Birke Falkenroth regelmäßig im Duo mit der Geigerin Eva-Maria Vischi als „Duo Arcopeggio“ oder mit Gesang und Klavier als „Ladies Classic Quartett“. Mit dem Klezmer-Klarinettisten Helmut Eisel beschreitet sie in ihrem neuen Programm „Klezmer im Elfenpalast“ außergewöhnliche Pfade und präsentiert die Harfe als eines der interessantesten und reizvollsten Instrumente.


Die Harfenistin Julia Weissbarth studierte an der Musikhoch- schule  Würzburg. Sie war mehrfach 1. Preisträgerin beim Bundeswettbewerb ”Jugend musiziert” und erhielt Preise der Vereinigung Deutscher Harfenisten und der Kunststiftung Baden-Württemberg. Als Solistin spielte sie mit der Baden-Badener Philharmonie, dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim und den Münchner Bachsolisten Julia Weißbarth ist Stipendiatin der Yehudi-Menuhin Stiftung und erhielt den1. Preis der Musikalischen Akademie Würzburg. Sie ist regelmässiger Gast in Orchestern wie den Bamberger Sinfonikern, dem NDR Elbphilharmonieorchester, dem Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks, des SWR und der Deutschen Radiophilharmonie.
Wiederkehrend spielt sie bei renommierten Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, dem Lucerne Festival, dem Mozartfest Würzburg und den Tagen für Neue Musik Donaueschingen. Internationale Konzertreisen führten sie durch viele europäische Länder
und in die USA.


Kirsten Ecke leitet als Honorarprofessorin die Harfenklasse an der Hochschule für Musik in Freiburg. Sie studierte in München bei Prof.Helga Storck, ist 1. Preisträgerin diverser nationaler und internationaler Wettbewerbe und war Stipendiantin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Kirsten Ecke war Soloharfenistin im Staatstheater Meiningen und im Luzerner Sinfonieorchester. Als Gastprofessorin lehrte sie an der Hochschule für Musik in München.